Competentia MEO


Wir sind seit 2013 Träger von Competentia MEO, einem der 16 Kompetenzzentren Frau und Beruf, initiiert und gefördert durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Fokus der Arbeit von Competentia MEO steht die Fachkräftesicherung. Das Kompetenzzentrum bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) der Region wirkungsvolle Projekte zur Sicherstellung des Fachkräftepotentials an. Competentia MEO versteht sich als Dienstleister und geht auf die besonderen Bedürfnisse der KMUs ein. Dabei bilden die Qualifikationen und Kompetenzen der weiblichen Fachkräfte einen wichtigen Bestandteil. Wenn Unternehmen dieses Potential für sich gewinnen, profitieren beide Seiten.

Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Die Gewinnung von qualifizierten Fachkräften durch eine starke Präsenz der Unternehmen am Arbeitsmarkt
  • Die Bindung von Fachkräften durch eine familienfreundliche und lebensphasenorientierte Unternehmenskultur
  • Die Entwicklung von Fach- und Führungskräften durch eine gezielte und wirksame Talentförderung

Das Team von Competentia MEO entwickelt Konzepte, organisiert Vortragsveranstaltungen, Netzwerktreffen und Workshops. Es bringt die Unternehmen der Region miteinander ins Gespräch und fördert einen lebendigen Austausch, von dem alle profitieren.

Sandra Spiegel

Leitung "Competentia MEO"