unternehmensWert:Mensch


In vielen Branchen unserer Region fehlen qualifizierte Fachkräfte. Diese Tendenz wird sich durch den demografischen Wandel noch verstärken. Ob alternde Belegschaft, ausfallbedingter Personalengpass oder ein Mangel an Nachwuchskräften – die Anforderungen sind vielfältig und erfordern individuelle Lösungen. Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) fehlen oft die Ressourcen diese Herausforderungen zu meistern.

Für die Kleinstunternehmen in NRW gibt es das Förderprogramm „unternehmensWert:Mensch“. Es umfasst die Handlungsfelder:
- Personalführung,
- Chancengleichheit und Diversity,
- Gesundheit sowie
- Wissen und Kompetenz.

Externe autorisierte Berater unterstützen im Rahmen dieses Förderprogramms Unternehmen ihre Herausforderungen strategisch zu bewältigen. Die Beratung kann – abhängig vom individuellen Unterstützungsbedarf – zwischen ein und zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro pro Tag kosten. Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten bis zu 50 Prozent. Die Restkosten tragen die Unternehmen selbst.

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

Im Bereich der Digitalisierung könnte der bundeseinheitliche Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus  für Sie hilfreich sein.

Ihre Ansprechpartnerin in Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen ist:

Angelika Otto, EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh, 0201-82024-33

Wenn Ihr Unternehmen Beratungsbedarf in anderen, als oben genannten Handlungsfeldern hat, dann kommt als vergleichbare Förderung gegebenenfalls eine „Potentialberatung“ für Sie in Frage.

Bodo Kalveram

Ansprechpartner und Leitung der NRW Regionalagentur MEO