Ausbildungsprogramm NRW


Die Landesregierung fördert mit dem „Ausbildungsprogramm NRW“ bis 2022 jährlich rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze.

Für die Region MEO stehen für das Ausbildungsjahr 2020 60 Plätze zur Verfügung, um jungen Menschen mit Startschwierigkeiten den Weg in die Berufsausbildung zu eröffnen.

Das ESF-geförderte „Ausbildungsprogramm NRW“ schafft durch finanzielle Mittel einen Anreiz für die Betriebe, zusätzliche Ausbildungsstellen anzubieten.

Die Ausbildung wird in den ersten beiden Ausbildungsjahren mit 300 € pro Monat bezuschusst. Bei einer Teilzeitausbildung sind es 174 € pro Monat. Während der Ausbildung werden die Jugendlichen durch die regionalen Bildungsträger begleitet und unterstützt.

Ihr Ansprechpartner für die Umsetzung in Essen ist die Weststadt Akademie www.weststadt-akademie.de

Ihr Ansprechpartner für die Umsetzung in Oberhausen ist das Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation Oberhausen e.V. (ZAQ) www.zaq-oberhausen.de

Die Ausbildungssuchende werden durch die JobCenter und Arbeitsagenturen vorgeschlagen.

Die MEO Regionalagentur berät Sie dazu gerne.

Ausführliche Informationen zum „Ausbildungsprogramm NRW“ finden Sie hier.

Bodo Kalveram

Leitung