Eine Initiative des Ausbildungskonsens NRW


Landesweit wurden Maßnahmen vereinbart, um die berufliche Ausbildung in Zeiten der Pandemie zu stärken

Unter der Dachmarke „Ausbildung jetzt!“ werden Jugendliche mit zielgruppengerechten Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur Ausbildungsplatzsuche animiert.

Im Rahmen der Initiative wurden in unserer Region neue Wege beschritten, um das Erfolgsmodell Ausbildung auch in Zeiten von Corona zu sichern.

 

 

Mit dem Ziel, die Ausbildung junger Menschen in Mülheim, Essen und Oberhausen zu fördern und den Fachkräftenachwuchs zu sichern, sind die Kampagnen: #MülheimBildetAus,#EssenBildetAus und #OberhausenBildetAus gestartet.

Dreh- und Angelpunkt der Kampagnen sind die Social-Media-Walls unter www.mülheimbildetaus.de 

www.essenbildetaus.de

www.oberhausenbildetaus.de

Auf diesen zentralen Pinnwänden haben Institutionen und Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, sich zu präsentieren und freie Ausbildungsplätze anzubieten. Und so funktioniert´s: Ob auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter oder YouTube – die Unternehmen posten ihre Ausbildungsangebote aktiv in ihren Social-Media-Kanälen und versehen ihre Posts mit dem jeweiligen Hashtag #. Diese Meldungen werden dann zentral auf der Social-Media-Wall eingestellt.

Weitere Informationen zu der Initiative des Ausbildungskonsens NRW finden Sie hier